Kia Sportage: Anzeiger und messuhren / Instrumentenblock Reparaturverfahren

Kia Sportage (QL) Reparaturanleitung / Elektrische Anlage / Anzeiger und messuhren / Instrumentenblock Reparaturverfahren

Ausbau
  
Handschuhe anziehen, um die Hände zu schützen.
Zum Ausbau Schraubendreher oder Abzieher mit Klebeband umwickeln, damit keine Komponenten beschädigt werden.
Instrumentenblock
1.
Batteriemassekabel abklemmen.
2.
Instrumententafelblende ausbauen.
(Siehe Karosserie - "Kombiinstrumentblende")
3.
Befestigungsschrauben lösen, dann Kombiinstrument (A) ausbauen.

4.
Steckverbinder (A) des Kombiinstruments abziehen, dann Kombiinstrument ausbauen.

Kombiinstrument-Lautsprecher
1.
Batteriemassekabel abklemmen.
2.
Steckverbinder (B) des Fotosensors abziehen, dann Fotosensor (A) mit einem Schlitzschraubendreher ausbauen.

3.
Mittleres Lautsprechergitter (A) mit einem Schraubendreher oder Abzieher ausbauen.

4.
Befestigungsschrauben lösen, dann Kombiinstrument-Lautsprecher (A) ausbauen.

5.
Steckverbinder (A) des Kombiinstrument-Lautsprechers abziehen.

Einbau
Instrumentenblock
1.
Nach Anschließen der Kombiinstrument-Steckverbinder das Kombiinstrument einbauen.
2.
Instrumententafelblende einsetzen.
3.
Minuspol (-) der Batterie anschließen.
  
Nach dem Austausch des Kombiinstruments muss eine Variantencodierung durchgeführt werden.
Kombiinstrument-Lautsprecher
1.
Nach Anschließen der Kombiinstrument-Steckverbinder den Kombiinstrument-Lautsprecher einbauen.
2.
Den Lautsprechergrill in der Mitte des Armaturenbretts einbauen.
3.
Fotosensor einbauen.
4.
Minuspol (-) der Batterie anschließen.
PRÜFUNG
1.
Prüfpunkt (Kontrollleuchte)
  
Für Einzelheiten zu Fehlerbedingungen und Betriebsbedingungen siehe die Betriebsanleitung.
NEIN
Referenzsymbol
BEZEICHNUNG
Farbe
Signaleingang
Signalsteuerung
Prüfpunkt
1

Blinker (links)
GRÜN
CAN
BCM
(Gateway)
1)
Multifunktionsschalter
2)
BCM
3)
CANFehlfunktion
2

Blinker (rechts)
GRÜN
CAN
BCM
(Gateway)
1)
Multifunktionsschalter
2)
BCM
3)
CANFehlfunktion
3

Schlussleuchte
GRÜN
CAN
BCM
(Gateway)
1)
Multifunktionsschalter
2)
BCM
3)
CANFehlfunktion
4

VORN
NEBELSCHEINWERFER
GRÜN
CAN
BCM
(Gateway)
1)
Multifunktionsschalter
2)
BCM
3)
CANFehlfunktion
5

Nebelschlussleuchte
GELB
CAN
BCM
(Gateway)
1)
Multifunktionsschalter
2)
BCM
3)
CANFehlfunktion
6

ABBLENDLICHT
GRÜN
CAN
BCM
(Gateway)
1)
Multifunktionsschalter
2)
BCM
3)
CANFehlfunktion
7

Fernlicht
Blau
CAN
BCM
(Gateway)
1)
Multifunktionsschalter
2)
BCM
3)
CANFehlfunktion
8

Master-Symbol
GELB
CAN
BSD
1)
BSD-System
2)
CANFehlfunktion
TPMS
1)
TPMS-System
2)
CANFehlfunktion
BCM
1)
Außenbeleuchtung
2)
BCM
3)
CANFehlfunktion
Fest verdrahtet
Tankgeber
1)
Störung Tankgeber
2)
Störung Verkabelung
WASCHANLAGE NIEDRIG
1)
Waschflüssigkeitsstandsensor
2)
Störung Verkabelung
DIGITALER EINGANG
Serviceintervallwarnung
9

Batterie laden
Rot
CAN
ECM
1)
Ladesystem
2)
CANFehlfunktion
10

LDRUCK
Rot
Fest verdrahtet
ECM
1)
ECM-System
2)
Fest verdrahtet
3)
CANFehlfunktion
11

Motor prüfen
GELB
CAN
ECM
1)
ECM-System
2)
CANFehlfunktion
12

Wegfahrsperre
GELB
CAN
BCM
(Gateway)
1)
SMK System
2)
BCM
3)
CANFehlfunktion
4)
Fest verdrahtet
13

Feststellbremse
Bremsflüssigkeit
EBD
EPB
Rot
CAN
BCM
(Gateway)
EBD
EPB
ABS
TCS
1)
BCM
2)
ABS-SYSTEM
3)
EPB-System
4)
CANFehlfunktion
5)
Feststellbremsenschalter
6)
Bremsflüssigkeit-Füllstandsensor.
14

ABS
GELB
CAN
ABS
1)
ABS-SYSTEM
2)
CANFehlfunktion
15

ESC
GELB
CAN
TCS
1)
ABS-SYSTEM
2)
CANFehlfunktion
16

ESC OFF
GELB
CAN
TCS
1)
ABS-SYSTEM
2)
CANFehlfunktion
17

EPB
GELB
CAN
EPB
1)
EPB-System
2)
CANFehlfunktion
18

Auto-Halten
WEISS
GELB
GRÜN
CAN
TCS
1)
ABS-SYSTEM
2)
CANFehlfunktion
19

Sicherheitsgurt
Rot
CAN
BCM
(Gateway)
1)
BCM
2)
CANFehlfunktion
20

AIRBAG
Rot
CAN
SRSCM
1)
SRSCM-System
2)
CANFehlfunktion
21

EPS
[MDPS]
Rot
CAN
MDPS
1)
MDPS-Einheit
2)
MDPS-Motor
3)
CANFehlfunktion
22

TPMS
GELB
CAN
TPMS
1)
TPMS-System
2)
TPMS-Sensor
3)
CANFehlfunktion
23

LDWS
GRÜN
GELB
WEISS
CAN
LDWS
1)
LDWS-System
2)
CANFehlfunktion
24

Kraftstoffwarnzeitschaltuhr
GELB
Direkt
(Micom)
Kraftstoffsegment
1)
Störung Tankgeber
2)
Störung Verkabelung
25

ECO
GRÜN
Fest verdrahtet
Eco-Modus
1)
ECM-System
2)
CANFehlfunktion
26

SPORT
GELB
Fest verdrahtet
Sport-Modus
1)
ECM-System
2)
CANFehlfunktion
27

CRUISE
GRÜN
CAN
ECM
1)
ECM-System
2)
CANFehlfunktion
28

SET
GRÜN
CAN
ECM
1)
ECM-System
2)
CANFehlfunktion
29

4WD
GELB
CAN
4WD ECU
1)
4WD-System
2)
CANFehlfunktion
30

4WD VERRIEGELN
GELB
CAN
4WD ECU
1)
4WD-System
2)
CANFehlfunktion
31

Diesel-Partikelfilter (DPF)
GELB
CAN
ECM
1)
DPF-System
2)
CANFehlfunktion
32

lstand
GELB
CAN
ECM
1)
ECM
2)
CANFehlfunktion
33

Vorglühen
GELB
CAN
ECM
1)
ECM
2)
CANFehlfunktion
34

Wasserabscheider
Rot
Fest verdrahtet
Wasserabscheidesensor
1)
Wasserabscheidesensor
2)
Störung Verkabelung
35

Bergabfahrhilfe (DBC)
GRÜN
GELB
CAN
TCS
1)
DBC-System
2)
CANFehlfunktion
36

BERDREHZAHL
GELB
CAN
ECM
1)
ECM
2)
CANFehlfunktion
37

AEB
GELB
CAN
SCC
1)
AEB-System
2)
CANFehlfunktion
38

Automatischer Halt
GRÜN
GELB
CAN
ECM
1)
ECM
2)
CANFehlfunktion

2.
Prüfpunkt (Messgerät)
NEIN
BEZEICHNUNG
Signaleingang
Signalsteuerung
(Einheit / Sensor)
Prüfpunkt
1
TACHOMETER
C-CAN
ABS/ESC
1) ABS-System
2. Störung CAN-Leitung
2
DREHZAHLMESSER
C-CAN
ECM
1. ECM
2. Störung CAN-Leitung
3
Kühlmitteltemperatur
C-CAN
ECM
1. ECM
2. Störung CAN-Leitung
4
Kraftstoff
Hardwire
Tankgeber
1) Störung Tankgeber
2. Störung Verkabelung

Diagnose mit dem KDS/GDS
1.
Fehler in der Karosserieelektrik können mithilfe des Fahrzeugdiagnosesystems (KDS/GDS) schnell diagnostiziert werden.
Das Diagnosesystem (KDS/GDS) liefert die folgenden Informationen.
(1)
Selbstdiagnose: Defekt und Codenummer (DTC) überprüfen
(2)
Aktuelle Daten: Status der Ein-/Ausgangsdaten des Systems überprüfen
(3)
Stellgliedtest: Betriebsbedingung des Systems überprüfen
(4)
Zusatzfunktionen: Steuerung anderer Funktionen einschließlich Systemoptionseinstellungen und Nullpunkteinstellung
2.
'Fahrzeugmodell' und 'Kombiinstrumentmodul (CLU)' wählen, um das Fahrzeug mit dem Tester zu untersuchen
3.
Menü 'Momentane Daten" wählen, um den aktuellen Status der Ein-/Ausgangsdaten zu suchen.

4.
Den Eingangswert des zu prüfenden Moduls zwangsaktivieren; die Option 'Stellgliedtest' auswählen.

CLU Variantencodierung
Wird ein neues Kombiinstrument eingebaut, muss die "Variantencodierung" durchgeführt werden.
1.
Das KDS/GDS an den Diagnosestecker unter der Armaturenbrettabdeckung auf der Fahrerseite anschließen und einschalten.
2.
Modell und "BCM" wählen.
3.
Modus der Variantencodierung auswählen.

4.
Wenn beim Durchführen der Variantencodierung Fehlercodes gespeichert werden, den Einbaustatus des Kombiinstruments prüfen und danach die Variantencodierung noch einmal durchführen.

Instrumentenblock Beschreibung und bedienung
Beschreibung Diagramm des Kommunikationsnetzwerks ABKÜRZUNG Erläuterung ACU Airbag-Steuereinheit ABS ...

Türverriegelung
...

Kia Sportage Andere Informationen:

Kia Sportage (QL) Reparaturanleitung: Ventilgehäuse Reparaturverfahren


AUS- UND EINBAU    Es wird empfohlen, das Ventilgehäuse bzw. die einzelnen Magnetventile individuell zu ersetzen. Wenn das Ventilgehäuse oder ein Magnetventil ersetzt werden muss, muss das Automatikgetri ...

Copyright © www.sportagede.com 2018-2024