Kia Sportage: Motorbetriebene Servolenkung / MDPS-Säule und -Gehäuse Reparaturverfahren

Kia Sportage (QL) Reparaturanleitung / Lenkung / Motorbetriebene Servolenkung / MDPS-Säule und -Gehäuse Reparaturverfahren

Ausbau
1.
Lenksäule und -welle ausbauen.
(Siehe motorbetriebene Servolenkung - "Lenksäule und -welle")
2.
MDPS-Steuergerät ausbauen.
(Siehe motorbetriebene Servolenkung - "MDPS-Steuergerät")
3.
MDPS-Elektromotor ausbauen.
(Siehe motorbetriebene Servolenkung - "Motor MDPS")
Einbau
1.
Der Einbau erfolgt in der umgekehrten Reihenfolge des Ausbaus.
2.
"Kalibrierung des Lenkwinkelsensors (SAS)" und "Lenkgefühldrehmoment auf Null stellen" ausführen.
3.
"EPS-Typenerkennung" durchführen.
Diagnose mit dem KDS
Kalibrierung des Lenkwinkelsensors (SAS) und Lenkgefühldrehmoment auf Null stellen
  
Vor Durchführung der "Kalibrierung des Lenkwinkelsensors (SAS)" prüfen, ob die Batterie voll aufgeladen ist.
Darauf achten, während der "Kalibrierung des Lenkwinkelsensors (SAS)" keine an das Fahrzeug angeschlossenen Kabel oder das Scantool abzuziehen.
Nach Abschluss der "Kalibrierung des Lenkwinkelsensors (SAS)" die Zündung ausschalten und einige Sekunden warten. Dann den Motor wieder starten, um zu prüfen, ob das Fahrzeug normal funktioniert.
1.
Den Selbstdiagnosesteckverbinder (16 polig) unter dem seitlichen Armaturenbrett auf der Fahrerseite mit dem Selbstdiagnosegerät verbinden, dann die Zündung einschalten und das Selbstdiagnosegerät einschalten.
2.
"Fahrzeugmodell" und "Motorbetriebene Servolenkung" am KDS-Auswahlbildschirm auswählen.
3.
"Kalibrierung des Lenkwinkelsensors (SAS)" am KDS-Bildschirm wählen, dann OK wählen.
4.
Bei der Durchführung des Tests die Bildschirmanweisungen befolgen.

5.
"Lenkgefühldrehmoment auf Null stellen" am KDS-Bildschirm auswählen und OK wählen.
6.
Bei der Durchführung des Tests die Bildschirmanweisungen befolgen.

7.
Den Fehlercode löschen.
8.
Die Zündung einschalten und dann vor dem Starten des Motors min. 10 Sekunden warten. Anschließend sicherstellen, dass die MDPS korrekt funktioniert.
EPS-Typerkennung
  
Vor Durchführung der "EPS-Typerkennung" prüfen, ob die Batterie voll aufgeladen ist.
Darauf achten, während der "EPS-Typenerkennung" keine an das Fahrzeug angeschlossenen Kabel oder das Scantool abzuziehen.
Nach Abschluss der "ESP-Typenerkennung" die Zündung ausschalten und einige Sekunden warten. Dann den Motor wieder starten, um zu prüfen, ob das Fahrzeug normal funktioniert.
1.
Den Selbstdiagnosesteckverbinder (16 polig) unter dem seitlichen Armaturenbrett auf der Fahrerseite mit dem Selbstdiagnosegerät verbinden, dann die Zündung einschalten und das Selbstdiagnosegerät einschalten.
2.
"Fahrzeugmodell" und "Motorbetriebene Servolenkung" am KDS-Auswahlbildschirm auswählen.
3.
"EPS-Typenerkennung" am KDS-Auswahlbildschirm wählen, dann OK wählen.
4.
Bei der Durchführung des Tests die Bildschirmanweisungen befolgen.

5.
Den Fehlercode löschen.
6.
Die Zündung einschalten und dann vor dem Starten des Motors min. 10 Sekunden warten. Anschließend sicherstellen, dass die MDPS korrekt funktioniert.
MDPS-Steuergerät Reparaturverfahren
AUS- UND EINBAU 1. Batteriemassekabel abklemmen. 2. Untere Armaturenbrettverkleidung abbauen. (Siehe Karosserie - "Untere ...

Lenksäule und Lenkwelle Reparaturverfahren
AUS- UND EINBAU 1. Batteriemassekabel abklemmen. 2. Lenkrad so drehen, dass die Vorderräder gerade nach vorne ausgerichtet sind. ...

Kia Sportage Andere Informationen:

Kia Sportage (QL) Betriebsanleitung: Eignung der einzelnen Sitzpositionen für mit Sicherheitsgurten befestigte Kinderrückhaltesysteme der Kategorie "Universal" laut EU-Bestimmungen


IUF = Geeignet für nach vorn gerichtete ISOFIX-Kindersitz der Universalkategorie, die für die Verwendung in dieser Gewichtsgruppe zugelassen sind. IL = Geeignet für bestimmte ISOFIX Kinderrückhaltesysteme laut beigefügter Liste. Bei diesen ISOFIX Kinderrückhaltesystemen handelt es ...

Copyright © www.sportagede.com 2018-2024