Kia Sportage: Starthilfe / Motor mit Starthilfekabeln anlassen

Kia Sportage (QL) Betriebsanleitung / Pannenhilfe / Starthilfe / Motor mit Starthilfekabeln anlassen

Das Anlassen eines Motors mit Hilfe von Starthilfekabeln kann gefährlich sein, wenn die Starthilfe unsachgemäß durchgeführt wird. Um Personenschäden und Beschädigungen Ihres Fahrzeugs und der Fahrzeugbatterie zu vermeiden, folgen Sie den Hinweisen zur Starthilfe. Lassen Sie sich Starthilfe von einem qualifizierten Techniker oder Pannenhilfsxdienst geben, wenn Sie sich bzgl. der Vorgehensweise nicht sicher sind.

ACHTUNG

Benutzen Sie ausschließlich eine 12V-Batterie bzw. ein 12VStarthilfesystem. Bei Verwendung einer 24V-Spannungsquelle (zwei in Reihe geschaltete Batterien oder ein 24V-Generator) kann das elektrische System Ihres Fahrzeugs inkl. Anlasser, Zündanlage und anderer Bauteile irreparabel beschädigt werden.

VORSICHT - Batterie

Versuchen Sie niemals, die spezifische Dichte der Batteriesäure zu prüfen. Die Batterie könnte platzen oder explodieren und schwere Verletzung verursachen.

VORSICHT - Batterie

Vorgehensweise beim Fremdstart

1.Vergewissern Sie sich, dass die stromabgebende Batterie eine 12VBatterie ist und dass ihr Minuskabel an der Fahrzeugmasse befestigt ist.

2.Wenn sich die stromabgebende Batterie in einem anderen Fahrzeug befindet, dürfen sich die Fahrzeuge nicht berühren.

3.Schalten Sie alle nicht benötigten elektrischen Verbraucher ab.

4.Schließen Sie die Starthilfekabel exakt in der im Bild gezeigten Reihenfolge an. Schließen Sie zuerst eine Klammer des Plus-Kabels (rot) an den Pluspol der entladenen Batterie an (1). Schließen Sie danach die andere Klammer des Plus-Kabels (rot) an den Pluspol der stromabgebenden Batterie an (2).

Schließen Sie nun eine Klammer des Minus-Kabels (schwarz) an den Minuspol der stromabgebenden Batterie an (3). Die andere Klammer des Minus-Kabels schließen Sie an ein solides festes Metallteil (z. B. Lasche zum Anheben des Motors) im Motorraum des zu startenden Fahrzeugs in einiger Entfernung von der Batterie an (4). Befestigen Sie die Klammer nicht an oder neben einem Bauteil, welches sich beim Anlassen bewegt.

Achten Sie darauf, dass die Kabelklammern keine anderen Teile als die beschriebenen Batteriepole oder den beschriebenen Massepunkt am Motor berühren. Bücken Sie sich nicht über die Batterie, während Sie die Klammern an den Batteriepolen befestigen.

ACHTUNG - Starthilfekabel

Schließen Sie das Starthilfekabel vom Minuspol der stromabgebenden Batterie nicht direkt an den Minuspol der entladenen Batterie an. Die entladene Batterie kann überhitzen, reißen und Batteriesäure kann auslaufen. Achten Sie darauf, ein Ende des Starthilfekabels an den Minuspol der Starthilfebatterie und das andere Ende an ein weit von der Batterie entferntes Metallteil anzuklemmen.

5.Starten Sie den Motor des stromabgebenden Fahrzeugs und lassen Sie ihn mit einer Drehzahl von ca. 2.000 1/min laufen. Lassen Sie danach den Motor des Fahrzeugs mit der entladenen Batterie an.

Wenn sich die Ursache für die Batterieentladung nicht auf Anhieb ermitteln lässt, lassen Sie das System in einer Fachwerkstatt überprüfen. Kia empfiehlt, sich an eine Kia Vertragswerkstatt zu wenden.

Starthilfe
Klemmen Sie die Klammern der Starthilfekabel in der numerischen Reihenfolge an und nehmen Sie die Kabelklammern in der umgekehrten Reihenfolge ab. ...

Fahrzeug anschieben
Fahrzeuge, die mit einem Handschaltgetriebe ausgerüstet sind, sollten nicht angeschoben werden, da das Abgasreinigungssystem dadurch beschädigt werden könnte. Fahrzeuge mit Automatik-/Dopp ...

Kia Sportage Andere Informationen:

Kia Sportage (QL) Reparaturanleitung: Kondensator Bauteile und bauteile-Übersicht


BAUTEILE-ÜBERSICHT 1. Kondensator ...

Copyright © www.sportagede.com 2018-2024