Kia Sportage: Toter-Winkel-Erfassungssystem / Toter-Winkel-Erfassungseinheit Reparaturverfahren

Kia Sportage (QL) Reparaturanleitung / Elektrische Anlage / Toter-Winkel-Erfassungssystem / Toter-Winkel-Erfassungseinheit Reparaturverfahren

Ausbau
  
Wenn die Halterung oder das Verlängerungskabel der BSD-Einheit ausgetauscht werden müssen, so wird empfohlen, nur das defekte Teil und nicht die gesamte BSD-Einheit durch ein neues Teil zu ersetzen.
1.
Batteriemassekabel abklemmen.
2.
Die hintere Stoßfängerabdeckung ausbauen.
(Siehe Karosserie - "Stoßfängerverkleidung hinten")
3.
Die Muttern lösen, BSD-Steckverbinder (A) abziehen und dann BSD-Einheit (B) entfernen.
Anzugsdrehmoment :
3.9 - 5.9 N·m (0.4 - 0.6 kgf·m)
  
Beim Ausbau der BSD-Einheit darauf achten, die Halterung nicht zu beschädigen.

  
In den folgenden Fällen das Verlängerungskabel oder die Halterung austauschen.
1)
Bei physischer Verformung oder Beschädigung der Halterung
-Die Halterung (A) durch Lösen der Schrauben von der BSD-Einheit entfernen.

2)
Bei Beschädigung von Steckverbinder oder Kabel
-Befestigungsclip abtrennen und dann Verlängerungskabel (A) entfernen.

Einbau
1.
Der Einbau erfolgt in der umgekehrten Reihenfolge des Ausbaus.
  
Die Form von linker und rechter Toter-Winkel-Erfassungseinheit (BSD) ist unterschiedlich. Daher muss beim Einbau der BSD-Einheiten hierauf geachtet werden.
Nach dem Austausch von BSD-Einheit bzw. Halterung oder Kabel die Vorgehensweise zur Radarkalibrierung durchführen. (Wird der Sensorwinkel nicht kalibriert, kann des zu Fehlfunktionen des BSD-Systems führen.)
(Siehe Toter-Winkel-Erfassungssystem - "Kalibrierung des Toter-Winkel-Erfassungsradars")
Toter-Winkel-Erfassungseinheit Schematische darstellungen
Schaltplan ...

Radarkalibrierung, Toter-Winkel-Erfassung Reparaturverfahren
PRÜFUNG Korrekturübersicht Wenn es bei einem Fahrzeug mit BSD-System zu einem Aufprall am Heck oder einer seitlichen Kollision kommt und die BSD-Halterung oder BSD-Bauteile er ...

Kia Sportage Andere Informationen:

Kia Sportage (QL) Reparaturanleitung: Rail-Drucksensor (RPS) Beschreibung und bedienung


Beschreibung Der Rail-Drucksensor (RPS) ist an der Förderleitung eingebaut und misst den momentanen Kraftstoffdruck in der Förderleitung. Das in den Sensor integrierte Sensorelement (Halbleiterelement) wandelt den Druck in ein Spannungssignal um. Durch Verwendung dieses Si ...

Copyright © www.sportagede.com 2018-2024