Kia Sportage: Radaufhängung vorn / Federbein vorn Reparaturverfahren

Kia Sportage (QL) Reparaturanleitung / Radaufhängung / Radaufhängung vorn / Federbein vorn Reparaturverfahren

Ausbau
1.
Vorderrad abbauen.
Anzugsdrehmoment.
107,9 ~ 127,5 Nm (11,0 ~ 13,0 kgm)

  
Hierbei darauf achten, dass die Nabenschrauben beim Abnehmen von Vorderrad und -reifen nicht beschädigt werden.
2.
Mutter (A) der Stabilisatoraufhängung herausdrehen.
Anzugsdrehmoment.
98,0 ~ 117,6 Nm (10,0 ~ 12,0 kgm)

3.
Raddrehzahlsensor (A) und Schraube (B) der Bremsschlauchhalterung entfernen.
Anzugsdrehmoment.
A: 8,8 - 13,7 Nm (0,9 - 1,4 kgm)
B: 6,8 - 10,7 Nm (0,7 - 1,1 kgm)

4.
Befestigungsschrauben (B) am Federbein lösen, dann Nabe und Achsschenkel aus dem Federbein (A) ausbauen.
Anzugsdrehmoment.
137,3 ~ 156,9 Nm (14,0 ~ 16,0 kgm)

5.
Obere Windlaufverkleidung entfernen.
(Siehe Karosserie (Innen und Außen) - "Obere Windlaufverkleidung")
6.
Die Befestigungsmuttern (A) lösen und dann das Federbein ausbauen.
Anzugsdrehmoment.
53,9 ~ 73,5 Nm (5,5 ~ 7,5 kgm)

7.
Der Einbau erfolgt in der umgekehrten Reihenfolge des Ausbaus.
ZERLEGUNG
1.
Aufhängungskappe (A) entfernen.

2.
Schraubenfeder (A) mithilfe des Federspanners zusammendrücken.
  
Damit der Lack der Schraubenfeder nicht abblättern kann, die Schraubenfeder vor dem Anbringen des Federspanners mit einem dünnen Tuch abdecken.
Kompressionsposition des Federspanners korrekt einstellen, damit sich die Schraubenfeder beim Zusammendrücken nicht verbiegt.
3.
Selbstsichernde Mutter (C) vom Federbein (B) lösen.

4.
Federbeinlager, oberen Federsitz, Schraubenfeder und Faltenbalg vom Federbein abbauen.
PRÜFUNG
1.
Oberes Federbeinlager auf Verschleiß und Beschädigung prüfen.
2.
Gummiteile auf Beschädigung und Verschleiß prüfen.
3.
Kolbenstange (A) niederdrücken und herausziehen und dabei auf ungleichmäßigen Widerstand und ungewöhnliche Geräuschentwicklung prüfen.

Behebung
1.
Kolbenstange vollständig herausziehen.
2.
Federbeinpatrone im Bereich 'A' anbohren, um das Gas aus dem Zylinder entweichen zu lassen.

Zusammenbau
1.
Unteren Federsitzring (D) so anbringen, dass die berstände (A) in die Bohrungen (C) im unteren Federsitz (B) passen.

2.
Schraubenfeder mithilfe des Federspanners zusammendrücken. Gespannte Schraubenfeder auf das Federbeinaufsetzen.
  
a.
Angezeigte Identifizierungsfarbmarkierungen auf der Schraubenfeder. Auf die Identifizierungsmarkierung achten und dann einbauen.
b.
Schraubenfeder so einbauen, dass die Farb- kennzeichnung zum Achsschenkel gerichtet ist.

3.
Kolbenstange vollständig herausziehen und danach den oberen Federsitz und das Federbeinlager aufsetzen.
4.
Schraubenfeder (A) so ausrichten, dass die Federenden ordnungsgemäß in den Ausformungen des oberen und unteren Federsitzes (B) liegen. Danach neue selbstsichernde Mutter anschrauben und vorübergehend anziehen.

5.
Selbstsichernde Mutter mit dem spezifizierten Anzugsdrehmoment festziehen.
Anzugsdrehmoment:
58,8 ~ 68,6 Nm (6,0 ~ 7,0 kgm)
Federbein vorn Bauteile und bauteile-Übersicht
BAUTEILE-ÜBERSICHT 1. Federbein 2. Unterer Federsitzring 3. Gelenkmanschette 4. Schraubenfeder 5. Oberer Federsitzring 6. Federbeinlager 7. Gu ...

Unterer Tragarm vorn Bauteile und bauteile-Übersicht
BAUTEILE-ÜBERSICHT 1. Kugelgelenk 2. Vorderer unterer Tragarm ...

Kia Sportage Andere Informationen:

Kia Sportage (QL) Reparaturanleitung: Batterie Technische daten


SPEZIFIKATION BATTERIE ▷MF68L-BCI : Mit Öffnungsmöglichkeit Pos. SPEZIFIKATION Kapazität [20 h / 5 h] (AH) 68 / 54 Kaltstart-Amperezahl (A) 600 (SAE) / 480 (EN) Kapazi ...

Copyright © www.sportagede.com 2018-2024