Kia Sportage: Reifen / Räder / Radeinstellung Reparaturverfahren

Kia Sportage (QL) Reparaturanleitung / Radaufhängung / Reifen / Räder / Radeinstellung Reparaturverfahren

Vorderachsvermessung
  
Wenn für die Achsvermessung der Vorderachse eine computergesteuerte Vermessungsanlage verwendet wird, muss das Fahrzeug immer auf ebenem Untergrund und mit den Vorderrädern in Geradeausstellung stehen.
Vor der Messung sicherstellen, dass sich alle Bauteile der vorderen Radaufhängung und der Lenkung in einwandfreiem Zustand befinden und dass die Reifen den spezifizierten Reifenluftdruck aufweisen.
SPUR

B - A > 0: Vorspur (+)
B - A > 0: Nachspur (-)
Spureinstellung
1.
Kontermutter am Spurstangenkopf lösen.
2.
Clip des Faltenbalgs entfernen, damit die Faltenbälge nicht verdreht werden können.
3.
Spur durch Festziehen oder Lösen der Spurstange einstellen. Bei der Spurverstellung beide Spurstangen rechts und links um denselben Weg verstellen.
VORSPUR
Gesamt: 0.1° ± 0.1°
Einzeln: 0.05° ± 0.05°

4.
Nach der Spureinstellung den Faltenbalgclip anbringen und die Kontermutter am Spurstangenkopf mit dem vorgegebenen Anzugsmoment festziehen.
Anzugsdrehmoment.
49,0 ~ 53,9 Nm (5,0 ~ 5,5 kgm)
5.
Kalibrierung des Lenkwinkelsensors durchführen.
MDPS: (Siehe Lenkung - "Elektrische Servolenkung")
Sturz und Nachlauf
Sturz und Nachlauf werden bei der Fertigung voreingestellt und müssen nicht nachgestellt werden. Weichen Sturz und Nachlauf vom Sollwert ab, müssen die beschädigten Teile ausgetauscht oder repariert und dann erneut überprüft werden.
Radsturzwinkel : -0.5°±0.5°
Nachlaufwinkel : 4.60°±0.5°
Hinterachsvermessung
  
Wenn für die Achsvermessung der Hinterachse eine computergesteuerte Vermessungsanlage verwendet wird, muss das Fahrzeug immer auf ebenem Untergrund stehen.
Vor der Messung sicherstellen, dass sich alle Bauteile der hinteren Radaufhängung in einwandfreiem Zustand befinden und dass die Reifen den spezifizierten Reifenluftdruck aufweisen.
SPUR

B - A > 0: Vorspur (+)
B - A > 0: Nachspur (-)
Spureinstellung
1.
Mutter, mit der die Nockenschraube (A) des Hilfslenkers gehalten wird, lösen.
2.
Zum Einstellen der hinteren Spur die Nockenschraube am hinteren Hilfslenker (A) im Uhrzeigersinn oder gegen den Uhrzeigersinn drehen. Bei der Spurverstellung beide Nockenschrauben rechts und links um denselben Weg verstellen.
VORSPUR
Gesamt: 0,2° ± 0,2°
Einzeln: 0,1° ± 0,1°

3.
Nach der Spureinstellung die Mutter mit dem vorgegebenen Anzugsmoment festziehen.
Anzugsdrehmoment.
78,5 ~ 98,1 Nm (8,0 ~ 10,0 kgm)
STURZ
Der Sturz wird bei der Fertigung voreingestellt und muss nicht nachgestellt werden. Weicht der Radsturz-Einstellwert vom Sollwert ab, müssen die beschädigten Teile ausgetauscht oder repariert werden.
STURZ : -1.0° ± 0.5°
Felge Reparaturverfahren
Anziehreihenfolge der Nabenmuttern Nabenmuttern wie folgt festziehen. Anzugsdrehmoment. 107,9 ~ 127,5 Nm (11,0 ~ 13,0 kgm) ...

Reifendruckwarnsystem
...

Kia Sportage Andere Informationen:

Kia Sportage (QL) Reparaturanleitung: Elektrischen Heckklappenmodul Bauteile und bauteile-Übersicht


BAUTEILE-ÜBERSICHT BELEGUNG DER STECKERKLEMMEN Nr. STECKER A STECKER B STECKER C 1 Stromversorgung Zuziehmotor (-) Spindelmotor rechts CCW (-) 2 ...

Copyright © www.sportagede.com 2018-2024