Kia Sportage: Kraftstofffördersystem / Zuführleitung Reparaturverfahren

Kia Sportage (QL) Reparaturanleitung / Motorsteuerung/Kraftstoffsystem / Kraftstofffördersystem / Zuführleitung Reparaturverfahren

Ausbau
  
Beim Ausbau der Hochdruck-Kraftstoffpumpe, der Hochdruck-Kraftstoffleitung, der Förderleitung und des Einspritzventils besteht Verletzungsgefahr durch Austreten des unter hohem Druck stehenden Kraftstoffs. Daher nach dem Abstellen etwas warten, bevor mit Reparaturarbeiten begonnen wird.
1.
Restlichen Druck aus der Kraftstoffleitung ablassen.
(Siehe Kraftstoffversorgung - "Restdruck in Kraftstoffleitung ablassen")
2.
Zündung ausschalten und Minuspol (-) der Batterie abklemmen.
3.
Ansaugkrümmer ausbauen.
(Siehe Motormechanik - "Saugrohr")
4.
Befestigungsschraube (A) des Hochdruck-Kraftstoffleitungsfunktionsblocks ausschrauben.
Befestigungsschraube Hochdruck-Kraftstoffleitungsfunktionsblock:
7,8 ~ 11,8 Nm (0,8 ~ 1,2 kgm)

5.
Flanschmuttern (A) der Hochdruckkraftstoffleitung und Hochdruckkraftstoffleitung entfernen.
Flanschmutter Hochdruck-Kraftstoffleitung:
26,5 ~ 32,4 Nm (2,7 ~ 3,3 kgm)

6.
Injektor-Schaumstoffbeschichtung (A) ausbauen.

7.
Befestigungsschrauben (A) ausschrauben, dann die Förderleitung & die Einspritzventileinheit aus dem Motor ausbauen.
Befestigungsschraube Förderleitung und Injektoreinheit:
18,6 ~ 23,5 Nm (1,9 ~ 2,4 kgm)

Einbau
  
Gebrauchte Einspritzventil-Befestigungsclips nicht wieder verwenden.
Bauteil unter Beachtung des vorgeschriebenen Anzugsdrehmoments einbauen.
Es ist zu beachten, dass das Bauteil innen beschädigt werden kann, wenn es fallengelassen wird. In diesem Fall muss erst eine Überprüfung stattfinden.
Motoröl auf O-Ring des Einspritzventils auftragen.
Gebrauchte Einspritzventil-O-Ringe nicht wieder verwenden.
Schraube nicht wieder verwenden.
Beim Einsetzen des Einspritzventils darf die Spitze nicht beschädigt werden.
  
Beim Festziehen der Befestigungsschrauben der Kraftstoffförderleitung die Schrauben zunächst von Hand festziehen, dann in der richtigen Reihenfolge (②→ ③ → ①→④) in mehreren Zügen bis zum vorgeschriebenen Anzugsdrehmoment festziehen.

1.
Der Einbau erfolgt in der umgekehrten Reihenfolge des Ausbaus.
Einfüllstutzen Reparaturverfahren
Ausbau 1. Tankklappe öffnen. 2. Zündung ausschalten und Minuskabel (-) der Batterie abklemmen. 3. Befes ...

Hochdruck-kraftstoffpumpe Reparaturverfahren
Ausbau    Beim Ausbau der Hochdruck-Kraftstoffpumpe, der Hochdruck-Kraftstoffleitung, der Förderleitung und d ...

Kia Sportage Andere Informationen:

Kia Sportage (QL) Reparaturanleitung: ETC-System (Elektronische Drosselklappensteuerung) Fehlersuche


NOTLAUFREGELUNG Pos. Notlaufregelung ETC-Motor Drosselklappe hängt bei 5° TPS TPS 1 Fehler ECM überprüft TPS2 TPS 2 Fehler ECM überprüft TPS1 ...

Copyright © www.sportagede.com 2018-2024