Kia Sportage: Airbag-Modul / Fahrerairbagmodul (DAB) & Wickelfeder Reparaturverfahren

Kia Sportage (QL) Reparaturanleitung / Rückhaltesystem / Airbag-Modul / Fahrerairbagmodul (DAB) & Wickelfeder Reparaturverfahren

PRÜFUNG
Airbag-Modul
Wenn im Rahmen der folgenden Prüfung fehlerhafte Bauteile ermittelt werden, das Airbagmodul durch ein neues Modul ersetzen.
  
Niemals den Widerstand eines Airbagmoduls (Zündkapsel) direkt messen, auch nicht mit spezifiziertem Prüfgerät. Wenn der Stromkreis-Widerstand mit einem Messgerät geprüft wird, kann es zur unbeabsichtigten Auslösung des Airbags kommen, was zu schweren Verletzungen führen kann.
1.
Lenkrad-Pralltopf auf Verformung und Rissbildung prüfen.
2.
Das Airbagmodul auf Dellen, Risse und Verformung überprüfen.
3.
Kabelstecker und deren Sicherungshebel auf Beschädigung, Steckerklemmen auf Verformung und Kabelstränge auf ordnungsgemäße Verlegung prüfen.
4.
Gasgeneratorgehäuse auf Verformung und Rissbildung prüfen
Wickelfeder
1.
Wenn im Rahmen der folgenden Prüfung auch nur eine fehlerhafte Stelle ermittelt wird, muss die Wickelfeder durch ein Neuteil ersetzt werden.
2.
Kabelstecker und Kabelhüllen auf Beschädigung und Steckerklemmen auf Verformung prüfen.

Ausbau
1.
Vor dem Einbau des Lenkrads die Vorderräder gerade nach vorne ausrichten.
  
Wenn das Lenkrad nicht zentriert ist und die Vorderräder nicht in Geradeausstellung ausgerichtet sind, kann dies die Anzahl der Umdrehungen des Lenkrads beeinflussen, wodurch der Seilzug innerhalb der Wickelfeder beschädigt werden könnte.
2.
Batteriemasseklemme abklemmen und vor Beginn der Arbeiten mindestens dreißig Sekunden warten.
3.
Das Lenkrad nach links und rechts drehen und dabei gegen die markierten Teile A (3 rote gestrichelten Kreise) drücken und das Airbag-Modul ausbauen.

4.
Airbag-Steckverbinder (A) und Hupen-Steckverbinder (B) abziehen.

  
Das ausgebaute Airbagmodul an einem sauberen, trockenen Ort lagern, wobei die Polsterabdeckung nach oben zeigen muß.
5.
Das Lenkrad entfernen.
(Siehe Lenkung - "Lenkrad")
6.
Obere Lenksäulenverkleidung (A) abnehmen.

7.
Schrauben lösen und untere Verkleidung (A) abnehmen.

8.
Wickelfeder-Kabelsteckverbinder (A) vom Hupenkabelsteckverbinder (B) in de Wickelfeder trennen.

Einbau
1.
Vor dem Einbau des Lenkrads die Vorderräder gerade nach vorne ausrichten.
  
Wenn das Lenkrad nicht zentriert ist und die Vorderräder nicht in Geradeausstellung ausgerichtet sind, kann dies die Anzahl der Umdrehungen des Lenkrads beeinflussen, wodurch der Seilzug innerhalb der Wickelfeder beschädigt werden könnte.
2.
Wickelfederstecker und Hupenstecker an der Wickelfeder anschließen.
3.
Werkseinstellung für die Wickelfeder ist neutral.
(1)
Ist durch das 10-Uhr-Neutral-Inspektionsfenster ein weißes Kabel sichtbar, ist die Feder auf Neutral eingestellt.
(2)
Wenn durch das 10-Uhr-Neutral-Inspektionsfenster kein weißes Kabel sichtbar ist, die Einstellung auf Neutral manuell vornehmen.
Neutral-Prüffenster: Normal
Neutral-Prüffenster: Defekt


Weißes Kabel ist durch das 10-Uhr-Neutral-Inspektionsfenster zu sehen
Weißes Kabel ist durch das 10-Uhr-Neutral-Inspektionsfenster nicht zu sehen

  
Wenn das Lenkrad nicht zentriert ist und die Vorderräder nicht in Geradeausstellung ausgerichtet sind, kann dies die Anzahl der Umdrehungen des Lenkrads beeinflussen, wodurch der Seilzug innerhalb der Wickelfeder beschädigt werden könnte. .
Beschädigungen an der Wickelfeder können elektrische Fehlfunktionen bei Airbagwarnleuchte, Hupe, Freisprechanlage, Tempomat, Heizdraht und Lenkradheizung verursachen. Außerdem kann es beim Drehen des Lenkrads zu Geräuschentwicklung kommen.
4.
Vorgehensweise für das manuelle Einstellen der Wickelfeder-Neutralposition.
(1)
Die Taste für automatische Verriegelung an der Position 6 Uhr betätigen und bis zum Anschlag in Uhrzeigerrichtung drehen.

(2)
Die Taste für automatische Verriegelung an der Position 6 Uhr drücken und um ca. 3,2 Umdrehungen entgegen dem Uhrzeigersinn drehen, um eine Ausrichtung auf die Neutralmarkierung (A) zu erreichen.
(3)
Ist durch das 10-Uhr-Neutral-Inspektionsfenster ein weißes Kabel sichtbar, ist die Feder auf Neutral eingestellt.

5.
Lenksäulenverkleidung und Lenkrad installieren.
(Siehe Lenkung - "Lenkrad")
6.
Stecker des Fahrer-Airbags (DAB) und Hupenstecker anschließen, dann den Fahrer-Airbag (DAB) in das Lenkrad einsetzen.
7.
Minuspol (-) der Batterie anschließen.
8.
Nach dem Einbau des Airbagmoduls prüfen, ob Lenkradfernbedienung, Airbagsystem und Hupe normal arbeiten, nachdem das Lenkrad vollständig nach links und rechts gedreht wurde.
Fahrerairbagmodul (DAB) & Wickelfeder Bauteile und bauteile-Übersicht
BAUTEILE-ÜBERSICHT 1. Fahrer-Airbag (DAB) 2. Lenkrad 3. Wickelfeder ...

Beifahrerairbagmodul (PAB) Beschreibung und bedienung
Beschreibung Der Beifahrer-Airbag (PAB) befindet sich im Armaturenbrett und schützt den Beifahrer bei einem Frontalaufprall. Das SRSCM entscheidet, ob und wann der Beifahrer-Airbag ...

Kia Sportage Andere Informationen:

Kia Sportage (QL) Betriebsanleitung: Ersatzrad abbauen und verstauen


Drehen Sie die Flügelschraube der Reserveradhalterung gegen den Uhrzeigersinn. Verstauen Sie das Rad in der umgekehrten Reihenfolge des Ausbaus. Verstauen Sie das Reserverad und das Werkzeug sorgfältig, um zu verhindern, dass während der Fahrt Klappergeräusche entstehen. Wen ...

Copyright © www.sportagede.com 2018-2024